Mann (41) zückte nach Disco-Besuch Pistole

Mann wurde des Lokals verwiesen.
Mann wurde des Lokals verwiesen.Bild: iStock (Symbol)

Wilde Story in der Partyszene Wiener Neustadt am Wochenende: Ein 41-jähriger Lokalgast sah seinen Rausschmiss nicht ein, ging zum Auto und zückte eine Pistole.

Ein 41-Jähriger wurde gegen 3.30 Uhr in der Früh von Securitys aus einer Diskothek verwiesen, wollte aber wieder rein – die Türsteher hatten etwas dagegen.

Der Mann rannte zu seinem Auto, soll sich eine Pistole geholt haben. Dann soll der Partygast Besucher und Security mit dem Umbringen bedroht haben, bevor er abließ, wieder in sein Auto stieg und flüchtete.

Im Zuge einer Fahndung konnte der Mann angehalten werden – positiver Alkotest, Anzeige, Führerscheinabnahme. Und: Ein Waffenverbot wurde gegen ihn ausgesprochen.

Der Inhaber der Diskothek sagt gegenüber "Heute", dass sich die Szenerie am Parkplatz und nicht direkt vor dem Eingangsbereich abgespielt haben soll – und der Verdächtige dort einen Gast und nicht die Türsteher direkt bedroht hätte. Dann sei er mit dem Auto davongefahren. Es sei zu keiner Zeit die Sicherheit weder im noch vor dem Lokal in Frage gestellt gewesen. (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SC Wiener NeustadtGood NewsNiederösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen