Mann (57) von Zug erfasst: Fuß teilweise abgetrennt

Dem Mann wurde ein Teil des Fußes abgetrennt.
Dem Mann wurde ein Teil des Fußes abgetrennt.Bild: iStock (Symbol)
Schwerer Unfall in St. Valentin: Bei einer Haltestelle wurde ein Mann spät am Abend von einem Zug erfasst, blieb unterhalb einer Garnitur liegen.

Vergangenen Samstag gegen 23.30 Uhr wurde an der Haltestelle Herzograd in St. Valentin (Bez. Amstetten) ein Mann (57) von einem einfahrenden Zug erfasst. Er blieb schwer verletzt direkt unter dem Zug liegen, erst als die Rettungskräfte vor Ort waren, konnte der Mann befreit werden.

Beim Unfall wurde ihm ein Teil des rechten Vorfußes abgetrennt, der Schwerverletzte wurde von der Rettung ins Spital nach Steyr gebracht. Der 57-Jährige dürfte sich nach dem Feiern am Fußballplatz am Nachhauseweg verirrt haben und stürzte auf die Gleise.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
St. ValentinGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen