Pensionist beim Wandern von Blitz getroffen

Der Mann wurde am Berg vom Gewitter überrascht.
Der Mann wurde am Berg vom Gewitter überrascht.Bild: Kein Anbieter/imago stock & people/Symbolbild
Ein 80-Jähriger wurde am Dienstag beim Bergsteigen von einem starken Unwetter überrascht und von einem Blitz getroffen.
Am Dienstagnachmittag war ein 80-jähriger Pensionist vom Gasthaus Bodenbauer in Richtung Hochschwabgipfel aufgestiegen. Gegen 14.30 Uhr geriet er in ein starkes Gewitter, das plötzlich aufzog. Der Steirer wurde in einer Seehöhe vom 1.950 Metern von einem Blitz getroffen.

Er konnte zum Glück noch selbstständig bergwärts steigen und sich in der dortigen Notbiwakschachtel in Sicherheit bringen. Anwesende Bergsteiger forderten sofort telefonisch Hilfe an.

"Der Pensionist wurde vom Team des Notarzthubschraubers C 12 erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Hochsteiermark nach Bruck an der Mur geflogen", teilt das ÖA-Team von der Polizei mit.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. In der Steiermark gilt nach wie vor die höchste Unwetter-Warnstufe. Vor allem im Bergland sind heftige Gewitter mit Hagel und Starkregen zu erwarten. "Mittlerweile erstreckt sich die Gewitterlinie von Wiener Neustadt bis Graz und hat bis jetzt örtlich enorme Regenmengen gebracht. So kamen in der vergangenen Stunde in St. Radegund in der Steiermark 57 l/m² zusammen", teilen die Experten von UBIMET mit.

Lesen Sie die Wetter-Entwicklungen hier live mit >>>

Die Bilder des Tages:

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
MürzzuschlagNewsSteiermarkGewitterBlitz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema