Mann attackiert Polizisten – mit Platzwunde ins Spital

Der Polizist musste im Spital genäht werden (Symbolbild).
Der Polizist musste im Spital genäht werden (Symbolbild).Bild: heute.at 
Am Montag wurde in Wien-Favoriten ein Mann festgenommen, nachdem er einen Polizisten mit mehreren Kopfstößen attackiert hatte.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten waren aufgrund einer Suchtmittelamtshandlung (Besitz von vermutlich Cannabis) mit einem 20-jährigen Syrer am Montag gegen 20.40 Uhr in der Polizeiinspektion Keplergasse. Im Zuge der Amtshandlung bedrohte der 20-Jährige die Polizisten und attackierte einen Beamten mit mehreren Kopfstößen.

Beamter konnte Dienst nicht fortsetzen

Der Tatverdächtige wurde in weiterer Folge vorläufig festgenommen. Der Polizist wurde durch die Attacke im Gesicht verletzt, eine Platzwunde musste im Spital genäht werden und er konnte seinen Dienst nicht fortsetzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen