Mann aus brennendem Haus gerettet

Hohe Flammen schlugen Montagabend aus einem Gasthaus-Zubau in Pitten (Neunkirchen). Nachbarn retteten einen Mann über eine Leiter aus dem 1. Stock.

Gleich zehn Notrufmeldungen gingen Montagabend bei der Feuerwehr in Pitten ein. Ein Zubau eines Gasthauses stand in Vollbrand, der Feuerschein über Pitten war schon von weitem sichtbar, Anrainer hörten auch mehrere Explosionen.

Der Besitzer konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr gerettet werden. Anrainer halfen zusammen, stellten beim Wohnhaus eine Schiebeleiter auf. Der Mann konnte so über ein Fenster aus dem ersten Stock gerettet werden und blieb unverletzt.

Gasflasche geborgen

Die Flammen breiteten sich rasch auf das Wohngebäude aus. Vier Feuerwehren mit 68 Mitgliedern und 13 Fahrzeugen waren im Einsatz. Sie mussten auch eine Gasflasche bergen und kühlen, um eine weitere Explosion zu verhindern.

Insgesamt wurden mit neun Rohren von beiden Seiten gelöscht. Ein vollflächiger Übergriff auf das Wohngebäude konnte dadurch verhindert werden.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Polizei ermittelt.

(ecz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Brad PittNiederösterreichFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen