Mann bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Die Feuerwehr hat am Sonntag einen Anrainer aus einer brennenden Wohnung in Wien-Donaustadt gerettet.

Sonntagnacht:Steigenteischgasse, Ecke, Meißnergasse, in Wien-Donaustadt. Ein Wohnungsbrand löste einen Feuerwehr-Großeinsatz aus. Auch die Berufsrettung Wien musste helfen.

Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen aus

Bewohner des Wohnhauses alarmierten die Feuerwehr und äußerten den Verdacht, dass sich noch eine Person in der brennenden Wohnung befinden könne.

Die Florianis drangen in die Wohnung ein und fanden tatsächlich einen Mann vor. Sie brachten ihn in den Innenhof des Gebäudes, wo die Berufsrettung Wien die Behandlung übernahm.

Reanimation im Innenhof

Der Mann (59) hatte vermutlich größere Mengen Rauchgas inhaliert. Sein Gesundheitszustand verschlimmerte sich kurz nach seiner Bergung rapide. Er erlitt noch vor Ort einen Herz-Kreislauf-Stillstand.

Die Einsatzkräfte reanimierten den Mann und brachten ihn anschließend ins Krankenhaus. Er wurde am Montag nachmittag noch auf der Intensivstation behandelt. Die Brandursache war laut Feuerwehr noch unklar. (mp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWiener WohnenFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen