Mann beim Reifenwechseln auf Inntalautobahn getötet

Beim Reifenwechseln an seinem Lkw ist am Montag ein 29-Jähriger aus Weißrussland getötet geworden. Der Mann wurde auf der Inntalautobahn bei Ampass (Bezirk Innsbruck-Land) von einem nachkommenden Kleintransporter erfasst und so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag, teilte die Autobahnpolizei mit.

Das Unglück hatte sich auf der Richtungsfahrbahn Bregenz ereignet. Der Beifahrer des Sattelzuges und der Unglückslenker des Fahrzeuges mit Tiroler Kennzeichen, ein türkischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Tirol, blieben unverletzt.

Der Weißrusse war beim Eintreffen der Rettungskräfte noch ansprechbar, verlor dann aber das Bewusstsein und musste in die Innsbrucker Klinik geflogen werden. Die Inntalautobahn war während des Rettungseinsatzes vorübergehend gesperrt.

(APA/ red)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen