Mann belästigt Frauen und schlug Security mit Flasche

Opfer (31) mit Gesichtsverletzungen
Opfer (31) mit GesichtsverletzungenBild: iStock, Facebook
Raues Waldviertel: Zuerst hatte ein Mann mehrere Frauen belästigt, zwei Security-Männer setzten den Afghanen vor die Türe. Dort zerbrach der Asylwerber eine Flasche, ging auf Gäste und Personal los.
Mit einem Brummschädel wachte am Sonntag ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd auf, aber nicht weil er Flaschen geleert, sondern eine leere Flasche ins Gesicht bekommen hatte.

Die Vorgeschichte: In der Disko hatte ein Afghane (23) zunächst mehrere Gäste belästigt, baggerte aggressiv Frauen an. Securitys schritten ein und begleiteten den 23-Jährigen vors Lokal. Bereits am Weg nach draußen, attackierte der Afghane das Sicherheitspersonal mit Gläsern und Aschenbechern.

Festnahme

Am Parkplatz nahm der Afghane eine Glasflasche, zerschlug diese und attackierte mit der spitzen Flasche Gäste und das Personal. Dann ging er mit der Flasche auf den einschreitenden Sicherheitsmann los, der Afghane traf den 31-Jährige mit voller Wucht im Gesicht.

Der 31-Jährige erlitt Schnittwunden und Prellungen im Gesicht, der Afghane wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten und festgenommen.

CommentCreated with Sketch.54 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Posting des Opfers

Auf Facebook macht der Security am Sonntag seinem Ärger Luft und postete: "Muss jetzt mal was loswerden! Möchte mich beim österreichischen Staat bedanken, dass wir so viele Asylwerber aufgenommen haben! Ich arbeite jetzt schon seit 7 Jahren im Nachtleben im Waldviertel, heute wurden österreichischen Frauen mehrmals belästigt, woraufhin ich und ein Kollege einschritten und den Auffälligen baten die Lokalität zu verlasen. Doch dieser ging unseren Anweisungen nicht nacht und versuchte uns ganze 3 Mal am Weg nach draußen Gläser und Aschenbecher ins Gesicht zu schlagen .... vor dem Lokal fand er eine Glasflasche, welche er zerschlug, um damit Gäste und das Personal zu bedrohen. Damit attackierte er mich und bei Abwehr des Angriffes fielen wir zu Boden. Daraufhin versuchte er mir in den Hals zu stechen, bei der Abwehr zerschnitt er mir die linke Hälfte des Gesichtes. Will Euch damit sagen wie weit es bereits bei uns im Waldviertel schon gekommen ist. (Lie)

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
GmündNewsNiederösterreichPolizeiAsylbewerber

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema