Mann bestellt 200 Gras Brownies bei McDrive

Der Mann ärgerte sich, dass seine Bestellung nicht angenommen wurde.
Der Mann ärgerte sich, dass seine Bestellung nicht angenommen wurde.Bild: Reuters
In Sydneywurde ein Mann verhaftet, der eine ganz besondere Bestellung beim Autoschalter abgab. Grund war aber nicht die Order, sondern der Alkoholpegel des Lenkers.
Um kurz vor fünf Uhr in der Früh bekam ein 30-jähriger Mann aus Sydney offensichtlich Heißhunger, setzte sich in sein Auto und fuhr zum nächsten McDrive. Seine Bestellung: Chicken McNuggets.

Die Dame am Schalter musste den Kunden jedoch enttäuschen, denn so früh am Morgen gibt es noch keine Hühnernuggets. Er hätte jeglich ein Frühstück bestellen können.

Keine Hasch Brownies - kein Führerschein

Der Mann schien sichtlich irritiert zu sein, drehte erneut eine Runde und setzte zu einer neuen Bestellung an: Diesmal verlangte er 200 Gras Brownies.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Da die Mitarbeiter auch dieser Bestellung nicht nachkommen konnten, drehte der Lenker eine weitere Runde und verlangte wieder nach seinen Hasch Brownies.

Vier Mal versuchte der Fahrer sein Glück, bevor die Polizei kam und ihn verhaftete. Der Grund: Der Mann war stark alkoholisiert. Der Führerschein wurde ihm abgenommen, berichtet der Australian Telegraph.

(slo)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SydneyNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen