Mann ertrank in Teich – jetzt ermittelt die Polizei

Der Christophorus 2 war im Einsatz.
Der Christophorus 2 war im Einsatz.Bild: Daniel Schaler (Archivbild)
Tragödie im Waldviertel: Ein Mann stürzte in einen Teich, der Rettungsheli stand im Einsatz. Doch für den Waldviertler kam jede Hilfe zu spät.

Großeinsatz mit tragischem Ausgang am frühen Dienstagnachmittag in Schandchen, einer Katastralgemeinde der Gemeinde Litschau im Bezirk Gmünd.

Heli im Einsatz

Ein Mann soll laut ersten Angaben der Einsatzkräfte in einem Teich nahe seines Hauses aus bisher ungeklärter Ursache ertrunken sein. Obwohl Feuerwehrkräfte, zahlreiche Sanitäter, mehrere Polizeistreifen und das Team von Christophorus 2 zur Hilfe eilten, kam für den Pensionisten jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Ermittlungen

Nun ermittelt die örtliche Polizei und versucht die näheren Umstände zu klären. Demnach wird Fremdverschulden nicht angenommen, kann aber erst am Ende der Ermittlungen mit Sicherheit ausgeschlossen werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
RettungseinsatzRettungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen