Mann findet 2-Meter-Schlange im Aquarium

Nachdem ein Edlitzer in seinem Aquarium eine Schlange entdeckte, rief er die Feuerwehr. Die musste das aggressive Tier einfangen.
Eigentlich beherbergt das Aquarium im Keller eines Mannes aus Edlitz (Bez. Neunkirchen) nur Fische, als plötzlich auch eine zwei Meter lange Schlange im Wasser plantschte staunte der Besitzer in der Nach auf Donnerstag nicht schlecht.

Er rief die Feuerwehr zur Hilfe. Die fachkundigen Florianis stellten fest, dass es sich um eine heimische Natter handelte. Sie dürfte durch ein gekipptes Fenster in den raum gelangt

sein. Das Einfangen war allerdings alles andere als einfach.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Schlange versuchte zu beißen

Da das Tier von Beginn an recht aggressiv war und mehrmals zuschnappte, war ein normales anpacken nicht möglich. Auch war das Tier nicht leicht zu fassen, da es aufgrund des Wassers sehr glitschig war.

Nachdem die Schlange erstmal aus dem Wasser getrieben wurde, ging das Katz und Maus Spiel munter weiter. Aufgrund der Verbauung der Aquariumanlage waren die Stellen, in dem sich das Tier befand nur schwer zu erreichen. Nach rund 2 Stunden konnte das Tier dann doch eingefangen und in einer Wiese wieder ausgesetzt werden.

(min)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
EdlitzNewsNiederösterreichTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen