Mann findet Rucksack mit 130.000 Euro, Gold und Silber

Ein 32-Jähriger fand in einem Park einen Rucksack voller Geld, Gold und Silber 
Ein 32-Jähriger fand in einem Park einen Rucksack voller Geld, Gold und Silber ksenija18kz / istock / Symbolfoto
Ein 32-Jähriger fand in einem Park einen Rucksack. Im Innern befand sich ziemlich viel Geld sowie Gold und Silber. Der Mann ging damit zur Polizei.

Gegen 13.45 Uhr am Freitagnachmittag fand ein 32-jähriger Mann im Riedlepark in Friedrichshafen (Deutschland) einen Rucksack. Als er genauer nachschaute, konnte er im Inneren einen größeren Bargeldbetrag sowie Gold und Silber feststellen.

Den Rucksack gab er beim Polizeirevier in Friedrichshafen ab, wie das Polizeipräsidium Ravensburg in einer Mitteilung schreibt. Die Beamten stellten fest, dass es sich beim Geldbetrag um 130.000 Euro handelt. Ermittlungen ergaben, dass der Rucksack einem Geschäftsmann aus Friedrichhafen gehört, der den Rucksack versehentlich hatte stehen lassen. Dank dem ehrlichen Finder hat er ihn nun wieder zurück.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, dob Time| Akt:
20 MinutenGeldGoldSilberDeutschlandPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen