Tirol

Mann fliegt 27 Meter bei Skiunfall durch die Luft

Bis die Einsatzkräfte ankamen, kümmerte sich eine zufällig anwesende Ärztin um ihn.

Newsdesk Heute
Mann fliegt 27 Meter bei Skiunfall durch die Luft
Der Verletzte wurde per Helikopter ins Krankenhaus Innsbruck gebracht.
JOE KLAMAR / AFP / picturedesk.com

Letztes Wochenende kam es zu einem schweren Skiunfall im Skigebiet "Ski Juwel Alpachtal Wildschönau". Ein 51-jähriger Mann aus München soll laut Landespolizei Tirol auf der schwarzen Piste Nr. 55a gefahren sein. Demnach habe er bei der Einfahrt in die Skipiste Nr. 52 die Kontrolle verloren und sei mit hoher Geschwindigkeit abgehoben.

"In weiterer Folge wurde er ca. 27 Meter durch die Luft geschleudert, bevor er mit Wucht auf die Skipiste aufprallte", so ein Sprecher der Landespolizei Tirol.

Glück im Unglück

Wie es der Zufall so wollte, befand sich vor Ort eine Ärztin. Sie leistete sofort Erste Hilfe und informierte die Rettungskräfte. Nach der Erstversorgung wurde der Mann per Rettungshelikopter in die Klinik Innsbruck geflogen. Er habe schwere Rückenverletzungen erlitten.

    <strong>15.04.2024: Das ändert sich ab Montag für ALLE Autofahrer.</strong> Schon ab Montag (15. April 2024) ändern sich die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Bereifung von Kraftfahrzeugen. <a data-li-document-ref="120030365" href="https://www.heute.at/s/das-aendert-sich-ab-montag-fuer-alle-autofahrer-120030365">Einiges ist dabei zu bedenken &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120031071" href="https://www.heute.at/s/grossangriff-auf-israel-ueber-300-drohnen-und-raketen-120031071"></a>
    15.04.2024: Das ändert sich ab Montag für ALLE Autofahrer. Schon ab Montag (15. April 2024) ändern sich die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Bereifung von Kraftfahrzeugen. Einiges ist dabei zu bedenken >>>
    Getty Images

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 51-jähriger Mann aus München wurde im Skigebiet "Ski Juwel Alpachtal Wildschönau" schwer verletzt
    • Er verlor die Kontrolle und wurde etwa 27 Meter durch die Luft geschleudert, bevor er auf die Piste prallte
    • Glücklicherweise war eine Ärztin zufällig vor Ort, die umgehend Erste Hilfe leistete, bevor der Mann mit schweren Rückenverletzungen per Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen wurde
    red
    Akt.
    ;