Mann flüchtet nach Tankstellen-Raub – Tausende Euro weg

Die Polizei fahndet derzeit nach einem mutmaßlichen Tankstellenräuber.
Die Polizei fahndet derzeit nach einem mutmaßlichen Tankstellenräuber.Ronald Zak / AP / picturedesk.com
In der Nacht auf Freitag hat sich in Wien-Liesing ein Tankstellenraub ereignet. Der mutmaßliche Täter ist auf der Flucht.

Der Vorfall ereignete sich gegen 00.05 im 23. Bezirk. Ein bislang unbekannter Mann bedrohte vor einem Tankstellenshop eine 23-jährige Angestellte mit einem Messer und forderte Geld, als diese den Shop gerade absperren wollte. Nachdem der mutmaßliche Täter Bargeld im unteren vierstelligen Eurobereich erhalten hatte, flüchtete er.

Fahndung bislang ohne Ergebnis

Eine Fahndung blieb vorerst ergebnislos. Der Tatverdächtige ist zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 175 bis 180 cm groß. Er spricht laut Polizei im südländischen Akzent.

Der Unbekannte trug eine schwarze Trainingshose und eine schwarze Trainingsjacke mit weißen Streifen im Bereich der Schulter, sowie eine schwarze Baseballkappe, darunter ein weißes T-Shirt und weiße Sneaker.

Zusätzlich hatte er einen weißer Mund-Nasenschutz auf und vermutlich eine dunkle Haarfarbe. Das Landeskriminalamt Wien hat die weiteren Ermittlungen übernommen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RaubWienPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen