Mann hat Tür-Sex mit Freundin und landet im Spital

Das Paar wollte sein Liebesleben auffrischen.
Das Paar wollte sein Liebesleben auffrischen.istock/ Symbolbild
Mit einem Rollenspiel wollte ein Pärchen seinem Liebesleben wieder neuen Schwung verleihen. Doch der Sex endete für den Mann äußerst schmerzhaft.

Sexuelle Rollenspiele werden oftmals gerne dazu verwendet, das Sexleben mit dem Partner aufzufrischen. Ob der Klempner ein "Rohr verlegen", die Krankenschwester sich um einen Patienten "kümmern" oder eine Lehrerin einem Schüler "Nachhilfe" geben muss - den Fantasien beim Sex sind keine Grenzen gesetzt.

Für ein Pärchen aus den USA ging das geplante Rollenspiel aber völlig schief und der Mann musste ins Spital. Seine Geschichte erzählte Erik in der Reality-Show "Sex sent me to the ER" - was so viel bedeutet wie: "Ich musste wegen Sex ins Spital".

Doch wie landete Erik genau im Krankenhaus? Der US-Amerikaner hatte die glorreiche Idee, das Liebes-Spiel mit seiner Partnerin Katie ein wenig aufzupeppen und dazu die Rolle eines Handwerkers zu übernehmen. An sich keine schlechte Idee, allerdings nahm der Mann seine Rolle wohl zu ernst.

Erst ein Loch in die Tür, dann...

Denn Handwerker Erik bohrte dafür ein Loch in eine Tür, wo ein Türknauf befestigt werden sollte. Allerdings hatte Erik eine andere Idee. Statt eines Türknaufs steckte er nämlich seinen Penis durch das Loch. "Damals dachte ich, es sei genial. Sie liebt es, wenn ich wirklich doof bin", wird Erik in der "Daily Star" zitiert.

Das Paar fing daraufhin an, Sex durch die Tür zu haben. Doch damit nicht genug, warf Erik auch noch ein paar Potenzpillen ein, um noch "leistungsfähiger" zu werden. Doch das stellte sich als schwerer Fehler heraus. Denn plötzlich blieb sein Genital während des Liebesaktes in dem Loch stecken - und es gab kein Hinaus mehr.

Erik und seine Freundin Katie hörten zwar umgehend mit dem Sex auf, um den Penis aus dem Loch zu bekommen, doch Eriks "bestes Stück" wollte einfach nicht aus dem Tür-Loch heraus kommen. Stattdessen blieb er weiterhin stecken und der US-Amerikaner bekam große Schmerzen.

In Notaufnahme gebracht

Die beiden entschlossen sich daraufhin, Hilfe zu rufen. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, erklärten sie dem Paar, dass der Penis aufgrund der Potenzpillen weiter in dem Loch stecken bleiben würde. Die Sanitäter schnitten daher einen kleinen Rahmen aus der Tür heraus und brachten ihn so zur Notaufnahme.

"Die Sanitäter mussten einen Bilderrahmen aus dieser Tür herausschneiden, um meinen Penis zusammen mit dem Türrahmen herauszuziehen", erinnert sich Erik gegenüber dem "Daily Star". Im Krankenhaus gelang es einem Arzt schließlich, Eriks Penis aus dem Loch zu befreien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
LoveSexKrankenhausWeltUSA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen