Mann in Mur untergegangen? Suche blieb erfolglos

Eine Zeugin gab an, beobachtet zu haben, wie ein Mann unterging.
Eine Zeugin gab an, beobachtet zu haben, wie ein Mann unterging.Picturedesk/APA - Symbolbild
Eine Frau gab am Dienstag gegenüber der Polizei an, einen Mann in der Mur untergehen gesehen zu haben. Die Suche nach ihm blieb ohne Erfolg. 

Schrecklicher Verdacht in Graz. Eine Frau will einen etwa 30-Jährigen in der Mur beim Schwimmen beobachtet haben. Laut Angaben der Frau ging dieser dann im Fluss unter. 

Die Zeugin gab der Polizei gegenüber Mittwochnachmittag an, dass sie beim Augartensteg gegen 14.00 Uhr einen Mann in der Mur schwimmen und dann untergehen gesehen habe. Eine Suchaktion der Polizei wurde etwa eine Stunde später erfolglos abgebrochen. Mehrere Polizeistreifen suchten beide Murufer und das Murkraftwerk ab. Die Grazer Berufsfeuerwehr war mit einem Boot im Einsatz.

Auch eine Diensthundestreife und ein Polizeihubschrauber beteiligten sich an der Suche nach dem Mann, den die Zeugin als etwa 30 Jahre alt und mit einer Badehose bekleidet beschrieb. Die Suche wurde gegen 15.10 Uhr ergebnislos abgebrochen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
GrazSteiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen