Mann ins Koma geprügelt: 1 Täter in Haft, 2 angezeigt

Symbolbild
SymbolbildBild: iStock
Im Fall des brutalen Übergriffes auf einen Österreicher (34) in Poysdorf (Mistelbach) sitzt ein Verdächtiger in U-Haft, zwei Männer wurden angezeigt. Das Opfer liegt im Koma.
Bis nach Mitternacht dauerte die Vernehmung des verdächtigen Bauspenglers (45) am Landeskriminalamt Mödling: Ein 34-Jähriger wurde ins Koma geprügelt ("Heute" berichtete), anfangs war die Situation relativ unklar.

Mittlerweile hat die Polizei die drei Männer: Zwei Austro-Türken (40, 45) und ein Wiener (38) sollen das Opfer übel zugerichtet haben. Der hauptverdächtige Austro-Türke (40) wanderte in U-Haft, der andere Austro-Türke (45) und der Österreicher wurden auf freiem Fuß angezeigt. Das Opfer dürfte am Boden liegend getreten worden sein. Der 38-Jährige und 45-Jährige gaben an, versucht zu haben, den Streit zu schlichten. Der 40-Jährige gab an, selbst davor attackiert worden zu sein.

Die Ermittlungen der Exekutive wegen absichtlich schwerer Körperverletzung laufen aber weiter. Alle drei Verdächtigen werden von Rechtsanwalt Florian Höllwarth vertreten. Der Zustand des 34-Jährigen ist kritisch. (Lie)

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Anwalt Florian Höllwarth
Anwalt Florian Höllwarth


Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
PoysdorfNewsNiederösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren