Mann lagerte weibliche Genitalien im Gefrierfach

Die weiblichen Genitalien wurden 2015 gefunden. (Symbolbild)
Die weiblichen Genitalien wurden 2015 gefunden. (Symbolbild)Bild: iStock
Nach dem grauenhaften Fund vor zwei Jahren wurde ein 60-jähriger Däne von einem Gericht verurteilt.

Vergewaltigung einer Minderjährigen, Produktion von Kinderpornos. Die Anschuldigungen sind schrecklich, denen sich der 60-jährige Däne in der südafrikanischen Stadt Bloemfontein nun vor Gericht verantworten musste.

Wie lokale Medien am Dienstag berichten, wurde der Mann in 36 Anklagepunkten schuldig gesprochen. Die vielleicht bizarrsten Taten wurden allerdings gar nicht geahndet. 20 Klagen wegen Genitalverstümmelung wurden fallen gelassen.

Der Grund: Das Gesetz sieht keinen klaren Strafrahmen dafür vor. Das Strafmaß soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. Der Besitzer mehrerer südafrikanischer Waffengeschäfte plädierte auf nicht schuldig.

Grauenhafter Fund

Den Stein ins Rollen brachte ein grausiger Fund im Jahr 2015. Die Polizei hatte im Haus des Mannes in der Stadt Bloemfontein zehn gefrorene Klitoris im Gefrierfach gefunden. Zwei weitere waren zum Trocknen aufgehängt gewesen. Seine damals 28-jährige Frau hatte die Polizei alarmiert und sollte auch als Kronzeugin aussagen, wurde aber kurz später erschossen.



Die Bilder des Tages

(lu)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft SüdafrikaGood NewsWeltwocheUrteil

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen