Mann läuft masturbierend durch den Mirabellgarten

Sexuelle Belästigung im Mirabellgarten.
Sexuelle Belästigung im Mirabellgarten.Bild: Fotolia
Schock für acht Frauen im Salzburger Mirabellgarten: Ein Mann entblößte sich und verfolgte sie, während er masturbierte.

Am frühen Mittwochabend kurz vor 18 Uhr entblößte der Mann sein Geschlechtsteil im Mirabellgarten vor zwei Frauen aus Großbritannien (26 und 40 Jahre alt). Zudem begann der bisher Unbekannte, vor den Augen der Urlauberinnen zu masturbieren. Als die Frauen wegliefen, verfolgte sie der Mann und masturbierte weiter.

Die Urlauberinnen flüchteten sich in ein Kaffeehaus, die Angestellten riefen die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten war der Exhibitionist aber schon verschwunden und auch eine Fahndung verlief negativ. Zwei Stunden später, um 20 Uhr, kam es aber zu einem weiteren Vorfall.

Nur wenige hundert Meter entfernt, in der Getreidegasse, trat der Mann an sechs Schülerinnen im Alter von 15 bis 18 Jahren heran und begann erneut zu masturbieren. Die Schülerinnen ergriffen die Flucht und alarmierten ebenfalls die Polizei, doch auch die zweite Suche verlief ergebnislos. Der Mann wird von allen Opfern als 45- bis 50-jährig und sportlich bekleidet beschrieben. (rfi)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleGood NewsSalzburger FestspieleSexuelle BelästigungPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen