Mann machte Hitlergruß vor Wiener Hofburg

Am Donnerstagabend machte ein Mann am Ballhausplatz vor der Wiener Hofburg den Hitlergruß und warf danach auch noch mit einer Flasche gegen die Eingangstüre. Der 44-Jährige wurde festgenommen.


Wie von allen guten Geistern verlassen hob Peter W. vor der Hofburg die Hand zum Hitlergruß. Als ein Polizist ihn gegen 20:35 Uhr aufforderte, das zu unterlassen, trat der 44-Jährige einige Meter zur Seite.

Doch einsichtig war er nicht, sondern warf eine Flasche gegen die Eingangstüre der Hofburg und beschädigte diese leicht. Danach sprudelten rechtsradikale und beleidigende Worte aus seinem Mund.

Der Polizist sah diese Provokation nicht länger mit an und nahm den Uneinsichtigen fest. Er wird nun wegen Wiederbetätigung und Sachbeschädigung angezeigt.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen