Mann prügelt "ohne Begründung" 41-Jährigen nieder

Funkstreife der Polizei fährt mit einem eingeschalteten Blaulicht zu einem Einsatzort. Symbolbild
Funkstreife der Polizei fährt mit einem eingeschalteten Blaulicht zu einem Einsatzort. Symbolbildpicturedesk.com/Tobias Steinmaurer
Wie die Landespolizeidirektion Salzburg meldet, kam es Sonntagvormittag zu einer heftigen Prügelei zwischen zwei Männern.

Am späten Vormittag verletzte ein 30-jähriger Salzburger in einer Wohnung in der Sterneckstraße in Salzburg-Stadt einen 41-jährigen Salzburger durch Faustschläge ins Gesicht und "forderte ohne Begründung Geld von seinem Opfer".

Beim Verlassen der Wohnung drohte er an, er würde mit einer Waffe zurückkommen und auf ihn schießen.

Nach einer Anzeige des Sachverhaltes bei der Polizei, wurde durch die Staatsanwaltschaft die Festnahme des Beschuldigten angeordnet. Er konnte wenig später an seinem Wohnort festgenommen werden und nach der Einvernahme in die Justizanstalt Puch-Urstein überstellt werden.

Weitere polizeiliche Ermittlungen wurden eingeleitet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgKörperverletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen