Mann rast mit Baby an Bord 193 km/h an Polizei vorbei

Ein Raser geht der Polizei ins Netz. Symbolbild. 
Ein Raser geht der Polizei ins Netz. Symbolbild. LPD Burgenland
Am Samstag ging der Polizei in Pörtschach ein Raser ins Netz. Der 35-Jährige donnerte 193 km/h über die Straße, obwohl ein Kleinkind an Bord war.

Am 3. April 2021 um 09.46 Uhr führte eine Streife der Autobahnpolizei Klagenfurt auf der Südautobahn A2 im Gemeindegebiet von Pörtschach im Rahmen der Osterreiseverkehrsüberwachung Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei wurde ein 35-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt mittels Lasermessgerät mit 193 Stundenkilometern gemessen.

Als erlaubte Höchstgeschwindigkeit gelten in diesem Bereich 130 km/h. Zum Zeitpunkt der Messung überholte der Mann andere Fahrzeuglenker in Fahrtrichtung Italien. Nach einer kurzen Nachfahrt konnte der 35-Jährige angehalten werden. Ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Im Fahrzeug befanden sich auch seine Freundin und ein Kleinkind. Die Freundin des Mannes setzte die Weiterfahrt fort. Der 35-jährige Lenker wird angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
Pörtschach am Wörther SeeKärntenPolizeieinsatzPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen