Mann raste mit Klein-Lkw durch Würzburg

Ein psychisch Kranker rammte mit einem gestohlenen Lkw mehrere Fahrzeuge - vier Unbeteiligte wurden verletzt.
Ein psychisch Kranker rammte mit einem gestohlenen Lkw mehrere Fahrzeuge - vier Unbeteiligte wurden verletzt.Bild: iStock

Ein Mann hat einen Lieferwagen einer Bäckerei gestohlen und ist mit diesem durch die Innenstadt von Würzburg gerast. Er verletzte dabei vier Personen.

Ein vermutlich psychisch kranker Mann (35) hat am Mittwochvormittag den Lieferwagen einer Bäckerei geklaut und ist mit diesem – und mitsamt dem Angestellte, der sich gerade im Laderaum befand – mit hoher Geschwindigkeit durch die bayrische Stadt gefahren.

Er rammte insgesamt zehn geparkte Autos sowie einen entgegenkommenden Wagen. Ersten Informationen zufolge sollen vier Personen verletzt worden sein – darunter der Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs und der Bäckerei-Mitarbeiter.

Nach der Irrfahrt biss sich Lenker selbst

Außerdem soll der 35-Jährige, nachdem er aus dem Klein-Lkw gestiegen ist, einen Motorradfahrer von dessen Bike gestoßen haben. Auch sich selbst soll der Mann Polizeiangaben zufolge Verletzungen zugefügt haben. Demnach soll sich der offenbar Verwirrte selbst in die Hand gebissen haben.

Der Deutsche wurde von vier Passanten überwältigt und festgehalten, bist die Streife vor Ort war. Dann wurde er von der Polizei festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht.

"Die Hintergründe für das Handeln des 35-Jährigen sind noch nicht abschließend geklärt. Feststeht, dass sich dieser in einer psychischen Ausnahmesituation befand und ganz offensichtlich erheblich fremd- und eigengefährlich agierte. Er wird in einer Klinik behandelt und auch psychologisch ärztlich begutachtet", informiert die bayrische Polizei.

Die Bilder des Tages:

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwochePolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen