Mann reißt Taube mitten auf der Straße den Kopf ab

Ein Paar Tauben spaziert auf Kopfsteinpflaster dahin. Symbolfoto
Ein Paar Tauben spaziert auf Kopfsteinpflaster dahin. SymbolfotoGetty Images/iStockphoto
Diese Nachricht aus Deutschland schockiert: Weil sie dem Mann offenbar Teile seines Mittagessens stehlen wollte, riss dieser einer Taube den Kopf ab.

Der verstörende Vorfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag mitten auf dem Bismarckplatz im Herzen der Heidelberger Altstadt. Gleich mehrere schockierte Augenzeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem ein Mann eine Taube eingefangen und auf grausamste Weise getötet hatte.

Wie der 49-Jährige aus dem Rhein-Neckar-Kreis später gegenüber den Polizeikräften erklärte, soll sich der Vogel an seinem Mittagessen, das er sich erst kurz zuvor bei einem Schnellimbiss geholt hatte, zu schaffen gemacht haben.

Zeugen tobten

Daraufhin brannten ihm alle Sicherungen durch: Er fing das Tier ein und riss ihm mit bloßen Händen den Kopf ab. Der Mann wurde von einer Polizeistreife vorläufig festgenommen. Gleichzeitig mussten sieben weitere Beamte die aufgebrachte Menge beruhigen. 

Der 49-Jährige wurde nach Beendigung der ersten Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Tierquälerei rechnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
TierleidDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen