Mann rettet sich mit Sprung aus erstem Stock

Bild: FF Frankenmarkt
In Vöcklamarkt (Bezirk Vöcklabruck) entging ein 43-Jähriger am Montag nur knapp dem Feuertod.

Kurz nach 19 Uhr war in der Küche im Erdgeschoß ein Brand ausgebrochen. Bewohner Mario P. (43) schlief zu dem Zeitpunkt im ersten Stock des Zweifamilienhauses. Als er aufwachte und das Feuer bemerkte, war es bereits zu spät: Flammen und Rauch versperrten ihm den Fluchtweg ins Freie.

In seiner Not sprang der 43-Jährige aus dem ersten Stock, rettete sich so das Leben. Beim Aufprall verletzte sich P. leicht. Er und zwei weitere Hausbewohner (55 und 57), die bei dem Brand eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten hatten, wurden ins Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert.

Rund 200 Einsatzkräfte bekämpften den Brand fünf Stunden lang. Die Ursache für das Feuer ist bisher unklar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen