Mann schlägt Ehefrau und Stiefsohn (17) ins Gesicht

Grünanlage am Gaudenzdorfer bzw. Margaretengürtel
Grünanlage am Gaudenzdorfer bzw. MargaretengürtelBild: Google Maps
Die Wiener Polizei musste am Montag zu einem Familienstreit am Margaretengürtel ausrücken. Dort bedrohte und schlug ein 40-Jähriger seine Frau und deren Sohn.
Im Zuge eines Familienstreits in einer Wohnung am Margaretengürtel ist am Montag ein 40-Jähriger nach zweifacher Körperverletzung und schwerer Nötigung festgenommen worden. Das teilte die Landespolizeidirektion Wien am Dienstag mit.

Vor dem Eintreffen der Polizei soll der Beschuldigte seinem Stiefsohn (17) einen Schlag in das Gesicht versetzt und ihn mit einem Brotmesser bedroht haben. Als die Ehefrau schlichtend eingreifen wollte, versetzte der Nigerianer auch der 37-Jährigen mehrere Schläge ins Gesicht.

Beide Opfer wurden durch die Attacken leicht verletzt. Gegen den 40-Jährigen wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
MargaretenNewsWienKörperverletzungPolizeiLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema