Mann soll 8-Jährigen mit Pistole bedroht haben

Ein Rumäne wurde als möglicher Täter ausgeforscht, befindet sich aber auf freiem Fuß.
Ein Rumäne wurde als möglicher Täter ausgeforscht, befindet sich aber auf freiem Fuß.Bild: heute.at
Vergangenen Dienstag soll ein Bub von einem Mann um Geld gefragt worden sein. Der verdächtige Rumäne soll auch eine Pistole vorgezeigt haben.

Ein Achtjähriger soll am 19. Februar in Herzogenburg (Bezirk St. Pölten-Land) von einem Mann um Geld gefragt und bedroht worden sein.

Der Unbekannte hat nach Angaben des Kindes auch eine Pistole vorgezeigt, bestätigte Leopold Bien, Sprecher der Staatsanwaltschaft St. Pölten, einen Bericht der "Kronen Zeitung". Ein Rumäne wurde als möglicher Täter ausgeforscht, befindet sich aber auf freiem Fuß.

Bei dem Verdächtigen sei keine Pistole gefunden worden, hielt der Sprecher fest. Es seien auch keine Haftgründe vorgelegen, außerdem habe "eine hinreichend dringende Verdachtslage" gefehlt. (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HerzogenburgGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen