Mann stand brennend in seinem eigenen Garten

Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen.
Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen.Bild: picturedesk.com/Symbolbild
Ungewöhnlicher Todesfall in Vöcklabruck. Ein Mann (50) stand brennend in seinem Garten und verstarb wenig später.
Nach dem tödlichen Fenstersturz in Attnang-Puchheim gab es wenig später im Bezirk Vöcklabruck erneut einen Todesfall.

In Vöcklabruck im Stadtteil Dürnau hatte eine Nachbarin einen Mann im Garten gesehen, dessen Kleidung in Flammen stand. Sie verständigte sofort die Feuerwehr und Rettung.

Laut ersten Erkenntnissen soll das Opfer zuvor einen Notstromgenerator mit Kraftstoff nachgetankt haben, dabei dürfte es zu dem Feuer gekommen ist. Der Mann lief brennend durch den Garten, rief um Hilfe. Die allerdings kam zu spät. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen. Das Notstromaggregat wurde sichergestellt und eine Obduktion durch die Staatsanwaltschaft Wels angeordnet.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. gs TimeCreated with Sketch.| Akt:
VöcklabruckNewsOberösterreichBrandTodesfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren