Mann stiehlt bei Begräbnis Opfergaben der Trauernden

Ein 61-Jähriger soll nach einem Begräbnis in Gleisdorf das Geld aus einem Opferkorb gestohlen haben. Nun konnte er von der Polizei geschnappt werden.

Der Diebstahl ereignete sich bereits am 17. Juli: Während Trauergäste im Anschluss an ein Begräbnis aus der Kirche gingen, dürfte sich lange unerkannt gebliebene Täter am dort abgestellten Opferkorb selbst bedient haben. Er entnahm Bargeld in unbekannter Höhe – und flüchtete.

Sein Pech: Eine Mitarbeiterin der Kirche beobachtete seine dreiste Tat und schoss einige Fotos des Langfingers mit denen sie dann Anzeige bei der Polizei erstattete.

Teilgeständig

Anhand dieser Bilder gelang es den Beamten der Polizeiinspektion Gleisdorf nun einen 61-jährigen, rumänischen Staatsbürger als Tatverdächtigen zu identifizieren.

Im Verlauf der Vernehmung verantwortete sich der 61-Jährige teilgeständig, er wird bei der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
WeizGleisdorfSteiermarkDiebstahlPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen