Mann stiehlt Vermieter Pkw und überschlägt sich

Zuerst klaute ein 21-Jähriger seinem Vermieter das Auto, dann kam er von der Straße ab und durchschlug einen Zaun. Nach dem Crash machte sich der Kärntner dann noch aus dem Staub.

Der Villacher hatte gegen 04.00 Uhr früh in Wernberg (Bezirk Villach Land) eine blöde Idee: Der 21-Jährige nahm die Autoschlüssel seines Vermieters vom Schlüsselbrett und raste mit dem Pkw davon.

Doch der junge Mann hatte weder die Erlaubnis seines Unterkunftgebers, noch war er im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung.

Kurz nach 5.00 Uhr fuhr der alkoholisierte Kärntner dann auf der L59 von Wernberg in Richtung Föderlach. In einer starke Linkskurve kam der dann mit dem Fahrzeug von der Straße ab, fuhr über ein Bachgerinne und durchschlug dabei einen Weidezaun.

21-Jähriger klettert aus Fahrzeug

In weiterer Folge überschlug sich der Pkw und kam schließlich auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand.

Wie durch ein Wunder wurde der 21-Jährige bei dem Unfall nur leicht verletzt. Er konnte das Auto selbst über die Beifahrerseite verlassen. Als er es aus dem Pkw entkommen war, ergriff der Mann die Flucht.

Gebiet von Spürhunden durchsucht

Die Einsatzkräfte sperrten den Bereich der Unfallstelle ab und suchten das Gebiet aufgrund der ungeklärten Situation mit Spürhunden nach möglichen Insassen bzw. Verletzten ab.

Im Zuge der Ermittlungen konnte der 21-Jährige schließlich an der Wohnadresse angetroffen und als Lenker überführt werden. Ein Alkotest verlief positiv. Der Mann wurde angezeigt.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen