Mann stirbt bei Verkehrsunfall auf A3

Bei dem tragischen Unfall auf der Umfahrung in Wulkaprodersdorf (Eisenstadt-Umgebung) donnerten drei Fahrzeuge zusammen. Ein Mann verstarb an der Unfallstelle.
Gegen Mitternacht krachte auf der A3 bei der Umfahrung Wulkaprodersdorf ein Lkw mit einem Kleintransporter zusammen. Ein nachkommender Pkw donnerte auf die Unfallfahrzeuge. Die Personen waren in den Fahrzeugen eingeklemmt.

Die Freiwillige Feuerwehr Wulkaprodersdorf und Siegendorf waren sofort zur Stelle. Die Verunfallten wurden mit hydraulischem Rettungsgerät befreit und dem Notarzt übergeben. Für den Fahrer des weißen Kleintransporters kam, trotz des raschen Eintreffens der Rettungskräfte, jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Eine weitere Person wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Insassen des Pkw sollen unverletzt geblieben sein.

Zur Fahrzeugbergung wurde gegen 02:44 die Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt nachalarmiert. Weil keine Wendemöglichkeit für schwere Rüstfahrzeuge bestand, gestaltete sich die Bergung äußerst schwierig. Mit mühseliger Kleinarbeit und mit Hilfe eines Krans, konnten schlussendlich die Unfallfahrzeuge geborgen und abtransportiert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach stundenlangem Einsatz konnten die Florianis um 6:30 wieder in ihre Feuerwehrhäuser zurückkehren.

(Ros)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WulkaprodersdorfNewsBurgenlandVerkehrsunfallStraßenverkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen