Mann stört Einsatz und prügelt zwei Polizisten nieder

Blick in die Koppstraße in Wien-Ottakring. Symbolbild
Blick in die Koppstraße in Wien-Ottakring. SymbolbildGoogle Street View
Eigentlich waren die Polizisten in Ottakring wegen eines Diebstahls im Einsatz, doch plötzlich wurden sie von einem unbeteiligten Mann angegangen.

Gegen 23.15 Uhr waren Wiener Polizeibeamte Dienstagnacht im Bereich der Koppstraße (16.) im Einsatz. Dabei ging es eigentlich um einen mutmaßlichen Diebstahl einer Geldbörse unter Bekannten. Die Situation eskalierte aber als sich ein völlig unbeteiligter, aber augenscheinlich veritabel alkoholisierter Mann in die Amtshandlung einmischte.

Festnahme

Der Betrunkene versuchte immer wieder, die Polizisten zu stören und verhielt sich den Gesetzeshütern gegenüber äußerst aggressiv. Als er trotz mehrmaliger Aufforderung sein unbotmäßiges Verhalten nicht einstellte, wurde die Festnahme über den 32-Jährigen ausgesprochen.

Dabei wurde der Rumäne rabiat und attackierte die Beamten mit den Fäusten, so dass diese ebenfalls Körperkraft anwenden mussten. Zwei Polizisten wurden dabei derart verletzt, dass sie ihren Dienst nicht weiter fortsetzen konnten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
OttakringWienDiebstahlPolizeieinsatzKörperverletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen