Mann stoppt Alko-Lenker nach Fahrerflucht

Ein geparkter Wagen wurde schwer beschädigt.
Ein geparkter Wagen wurde schwer beschädigt.Bild: Feuerwehr Hollabrunn
Zivilcourage zeigte ein 49-Jähriger in Hollabrunn, nachdem er einen Alko-Lenker beobachtet hatte, der mit seinem Pkw geparkte Autos demolierte.
Nach einer ziemlich ausgiebigen Zechpartie setzte sich ein 39-Jähriger am Dienstag gegen 21 Uhr in Hollabrunn noch hinters Steuer, konnte, völlig benebelt von über 2,1 Promille Alkohol im Blut, keine Spur mehr halten und krachte in der Gschmeidlerstraße in drei geparkte Autos.

Zwei der Pkw, einer davon vom Unfalllenker, wurden schwer beschädigt, was den 39-Jährigen aber nicht davon abhielt, weiterzufahren.

Lenker überholte Betrunkenen, stoppte ihn

Ein nachkommender Lenker (49) hatte die Szenen beobachtet, reagierte sofort, überholte den fahrerflüchtigen Betrunkenen, hielt vor ihm an und konnte den Alko-Lenker so stoppen.

CommentCreated with Sketch.1 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Er zog dem offensichtlich alkoholisierten Unfalllenker den Zündschlüssel ab und verständigte die Polizei", berichtete die Landespolizeidirektion NÖ am Mittwochmorgen.

Der Pkw sowie eines der geparkten Autos, das schwer beschädigt worden war, mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Nach dem Alko-Test durfte der 39-Jährige den Schein gleich abgeben. Er wurde zudem bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

(nit)

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
HollabrunnNewsNiederösterreichAlkoholVerkehrsunfallFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren