Mann stürzt beim Pinkeln ab, landet beinahe in Fluss

Der Mann hatte beim Verrichten seiner Notdurft das Gleichgewicht verloren und war über eine Böschung abgestürzt. Die Feuerwehr Bludenz rückte mit Kran und Schleifkorbtrage zur Rettung an.
Ein 69-jähriger Mann war am 27.12.2019 gegen 13.25 Uhr alleine mit seinem Rollator am Oberen Illrain in Richtung Klarenbrunnstraße (stadtauswärts) unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 7 begab sich der Mann an den Straßenrand, um dort seine Notdurft zu verrichten.

Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte ca. 7 m über die Uferböschung in Richtung der Ill. Der 69-Jährige, welcher sich bei dem Sturz Kopfverletzungen unbestimmten Grades zuzog, blieb knapp neben dem kalten Wasser liegen.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Passanten, welche den Sturz mitverfolgten, alarmierten die Einsatzkräfte. Der Verunglückte wurde mit einem Kran aus seiner misslichen Lage geborgen und mit der Rettung ins LKH Feldkirch eingeliefert. Die Feuerwehr Bludenz mit drei Fahrzeugen und 15 Mann, vier Sanitäter, ein Notarzt und vier Polizeibeamte standen im Einsatz.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
BludenzNewsVorarlbergFeuerwehr

CommentCreated with Sketch.Kommentieren