Mann stürzte in Schacht und wurde schwer verletzt

Dramatische Szenen in Blumau-Neurißhof (Bezirk Baden): Ein Mann stürzte auf seinem Grundstück in einen Schacht und wurde schwer verletzt ins Spital geflogen.

Am Mittwochabend wurden die Feuerwehren Blumau-Neurißhof, Günselsdorf und Sollenau zu einer Person in Notlage alarmiert.

Auf einem privaten Grundstück in der Pottendorfer Straße war ein Mann in einen Schacht bei einer Poolanlage gestürzt. Der Mann wurde kurz nach 18 Uhr von Bekannten im rund zwei Meter tiefen Schacht liegend gefunden. „Der Mann war beim Eintreffen der Feuerwehr in seinem Bewusstsein eingetrübt und musste von den Rettungskräften und der Feuerwehr aus seiner Notlage befreit werden", berichtet Stefan Schneider vom Bezirksfeuerwehrkommando Baden.

Der Verletzte wurde mittels Schaufel- und Korbtrage gerettet und an den alarmierten Notarzt des Rettungshubschraubers übergeben. Erst nachdem der Patient stabilisiert war, konnte er mit schweren Verletzungen ins Wiener UKH Meidling geflogen werden.

Wie es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar. Auch wie lange sich der Mann bereits in dem Schacht befunden hatte, war am Mittwochabend noch nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blumau-NeurißhofGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen