Mann tot in Wohnung entdeckt – tragischer Verdacht

Das Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen zu dem Leichenfund in der Wohnung aufgenommen (Symbolbild).
Das Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen zu dem Leichenfund in der Wohnung aufgenommen (Symbolbild).David Inderlied / dpa / picturedesk.com
Ein 30-Jähriger wurde tot in seiner Wohnung entdeckt. Jetzt ermittelt das Kärntner Landeskriminalamt. Drogen-Funde erhärten nun einen Verdacht. 

Am Mittwoch gegen 11 Uhr wurde ein Mann (30) aus dem Kärntner Bezirk St. Veit an der Glan leblos in seiner Wohnung aufgefunden. In der Wohnung befanden sich zahlreiche Substanzen, Einwegspritzen und verschiedene Suchtgiftutensilien. Die Ermittler schließen deswegen einen Tod durch den Konsum von Drogen nicht aus. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt hat nun eine Obduktion zur Klärung der Todesursache angeordnet.

Eine Voruntersuchung ergab, dass sich Spuren verschiedenster Suchtmittel im Körper des Toten befanden. Ein endgültiges toxikologisches Ergebnis ist noch ausständig.

Weitere Ermittlungen zu den Hintergründen des Todes, zu der Herkunft der Drogen und zu möglichen Beteiligten, werden durch das Landeskriminalamt geführt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
KärntenPolizeiSt. Veit an der GlanDrogenmissbrauchTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen