Mann trank über Wochen aus einer Menstruationstasse

Ein Mann benutzte die Menstruationstasse seiner Frau als Zahnputzbecher.
Ein Mann benutzte die Menstruationstasse seiner Frau als Zahnputzbecher.istock
Ein Geständnis erheitert die User der Plattform Reddit. Dort erzählt ein Mann von einem Fauxpas mit dem Menstruationsbecher seiner Frau.

Viele Männer haben eine Abneigung gegenüber allem, was mit der weiblichen Periode zu tun hat. Einige ekeln sich sogar davor. Einem Mann ist ein Missgeschick passiert, das er in seinem Schockzustand auf Reddit mitteilte – zum Amusement der Nutzer und all jener Personen, die es bis dato geteilt haben. Er trank aus Versehen über Wochen aus der Menstruationstasse seiner Frau.

Die Frage, die sich alle stellen: Wie konnte das nur geschehen? Schuld scheint die unglückliche Anordnung in seinem Badezimmer zu sein. So schildert KarateJames den Vorfall auf Reddit wie folgt:

„Ok, nicht nur heute. Aber heute habe ich etwas herausgefunden, das ich jetzt seit einigen Wochen mache.

Meine Frau und ich haben ein Kleinkind, also ist unsere Badewanne immer voll Spielzeug, inklusive Spielzeug, das nicht zum Baden gedacht ist, aber bei dem unser Sohn darauf besteht, es trotzdem mit in die Badewanne zu nehmen. Wer Kinder hat weiß, dass sie mit allen möglichen merkwürdig aussehenden Dingen ankommen. Manche dieser Dinge legt meine Frau in einen Hängeduschkorb, außerhalb der Reichweite unseres Sohnes, falls sie nicht nass werden sollen oder ein wichtiges Teil eines Spielzeugs sind.

"Ein seltsames Spielzeugzubehör"

Ich putze meine Zähne morgens immer in der Dusche. Und nachdem meine Frau den Becher weggenommen hatte, mit dem ich meinen Mund ausspüle, griff ich nach dem becherähnlichsten Ding in dem Hängekorb. Ich dachte, es wäre eins dieser seltsamen Spielzeugzubehöre. Es hat seinen Job erfüllt, meinen Mund nach dem Zähneputzen auszuspülen.

Heute dann, im Auto: Meine Frau spricht über Weiberkram und erwähnt ihre Menstruationstasse in der Dusche. Nach einem Schockmoment in den Tiefen der Hölle bat ich sie, mir bitte um Gottes Willen zu sagen, dass sie nicht das Gummi-Becher-Ding im Duschhängekorb meint.

Doch, das tat sie. Und ich werde mich nie wieder sauber fühlen.“

Die Moral: Man(n) sollte sich über die Produkte, die Frau benutzt, informieren, auch wenn man nichts damit zu tun haben möchte.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Gesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen