Mann transferierte 31.000 € in Bitcoins an Tinder-Frau

Bitcoin
BitcoinReuters
Um sein Geld zittert ein 37-jähriger Mostviertler. Er hatte eine Asiatin via Tinder kennengelernt und rund 31.000 Euro in BTC transferiert. 

Eigentlich ist Tinder als Datingplattform bekannt. Doch - wie auch auf einigen Plattformen - versprechen windige Personen immer wieder schöne Gewinne mit wenig Aufwand.

31.000 Euro in BTC transferiert

Ein 37-jähriger Mostviertler musste dies jetzt schmerzlich erfahren. Er hatte via Tinder eine Frau, vermutlich Asiatin, kennengelernt. Die Kommunikation verlagerte sich auf WhatsApp, die Frau konnte den 37-Jährigen überzeugen, Bitcoins im Wert von rund 31.000 Euro (Anm.: sind rund 0,7 Bitcoin) zu einer anderen Exchanger-Plattform zu transferieren.

Anzeige bei Polizei

Dort wurde der Betrag in eine andere Kryptowährung getauscht und dann samt Gewinn wieder in Bitcoins getauscht. Der Versuch des Rücktransfers zu einer österreichischen Trading-Plattform scheiterte indes.

Der Mann konnte nur noch Anzeige bei der Polizei erstatten, das Landeskriminalamt wurde informiert. Der Account des Opfers bei der ausländischen Exchange-Plattform ist aktiv, es wird ein Wert von über 2 Bitcoins angezeigt - nur: der 37-Jährige kommt ans Geld nicht ran.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
BitcoinBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen