Einsatz in Dornbirn

Mann trinkt viel Alkohol und bereut es wenig später

Die Rettungskräfte wurden am Freitag zu einem Einsatz nach Dornbirn beordert – ein Alko-Lenker hatte einen schweren Unfall verursacht.

André Wilding
Mann trinkt viel Alkohol und bereut es wenig später
Die Einsatzkräfte waren rasch vor Ort.
istock / Symbolbild

Auf der Haselstauderstraße L3 kam es laut Polizei Vorarlberg am Freitag gegen 21.10 Uhr aus bislang unbekannter Ursache zur Frontalkollision zweier in entgegengesetzter Richtung fahrender Fahrzeuge.

Pkw gegen Fassade geschleudert

Eines der beiden Pkws wurde durch den Aufprall mit dem Heck gegen die Fassade eines angrenzenden Gebäudes geschleudert. Die zwei Lenker und eine Beifahrerin wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung zur Behandlung ins Krankenhaus Dornbirn gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden an der Front erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die Haselstauderstraße war im Bereich der Unfallstelle bis 22:00 Uhr für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt.

Lenker war stark alkoholisiert

Einer der beiden Fahrzeuglenker war stark alkoholisiert. Die am Unfallort durchgeführte Atemalkoholuntersuchung ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,01 mg/l (circa zwei Promille).

Im Einsatz war die Feuerwehr Dornbirn, ein Notarzt, zwei Rettungsfahrzeuge, zwei Patrouillen der Polizeiinspektion Dornbirn und eine Patrouille der SW Dornbirn.

1/53
Gehe zur Galerie
    <strong>16.07.2024: 350 Euro Strafe für Fahrt auf Weg in der Wiener Lobau.</strong> Weil das Radfahren auf einem Waldwegerl in der Lobau illegal war, soll der Architekt nun 350 Euro brennen. <a data-li-document-ref="120047918" href="https://www.heute.at/s/350-euro-strafe-fuer-fahrt-auf-weg-in-der-wiener-lobau-120047918">Das will er sich nicht gefallen lassen &gt;&gt;&gt;</a>
    16.07.2024: 350 Euro Strafe für Fahrt auf Weg in der Wiener Lobau. Weil das Radfahren auf einem Waldwegerl in der Lobau illegal war, soll der Architekt nun 350 Euro brennen. Das will er sich nicht gefallen lassen >>>
    Privat

    Auf den Punkt gebracht

    • Bei einem Frontalzusammenstoß zweier entgegenkommender Fahrzeuge auf der Haselstauderstraße L3 in Dornbirn wurden drei Personen verletzt, als eines der Fahrzeuge gegen die Fassade eines Gebäudes geschleudert wurde
    • Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und die Straße musste bis 22:00 Uhr gesperrt werden
    • Einer der Fahrer war stark alkoholisiert mit einer Atemalkoholkonzentration von etwa zwei Promille
    • Feuerwehr, Notarzt, Rettungsfahrzeuge und Polizei waren im Einsatz
    wil
    Akt.