Mann und Hund aus brennendem Haus gerettet

Feuerwehrleute haben in der Nacht auf Mittwoch in Wiener Neustadt einen Mann und einen Hund aus einem brennenden Haus gerettet.

Die Einsatzkräfte versuchten mit schwerem Atemschutz, das Feuer von innen und außen zu löschen. Ein Mann und ein Hund wurden gerettet. Drei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Brand konnte binnen kurzer Zeit gelöscht werden. Um alle Glutnester bekämpfen zu können, wurde die Dachhaut geöffnet. Nach dreieinhalb Stunden war der Einsatz wieder beendet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen