Mann von Baum getroffen - schwer verletzt

Bild: ÖAMTC

Eine dramatische Rettungsaktion forderte am Donnerstagabend Feuerwehr und Rettung in Pyhra (St. Pölten): Klaus H. wurde von einem Baum getroffen und darunter eingeklemmt. Er erlitt schwere Kopfverletzungen sowie Verwundungen am Ober- und Unterkörper. Die Rettung dauerte fast zwei Stunden, ehe er per Helikopter weggeflogen werden konnte.

Bei Holzarbeiten in einem Waldstück in Pyhra (St. Pölten) wurde Klaus H. von einem Baum (Durchmesser rund 40 Zentimeter) begraben. Die Rettung im unwegsamen Gelände war äußerst kompliziert: Die Helfer mussten zuerst den Baum wegschaffen und dann das Opfer mit einer Korbtrage aus dem Wald heraustragen – dabei ging es rund 700 Meter steil bergauf.

Eine weitere Herausforderung: Die eintretende Dämmerung verbunden mit schlechter Sicht. Mit Taschenlampen an den Floriani-Helmen half man sich aus.

Nach knapp zwei Stunden konnte Klaus H. in den Notarzt-Helikopter verfrachtet werden, der Arbeiter wurde in die Uni-Klinik nach St. Pölten geflogen. Sein Zustand ist recht ernst.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen