Mann von Bettwanzen zerbissen

Bild: privat

Der Traumurlaub endete mit einem Alptraum für den Niederösterreicher Franz W. Er wurde in Kuba von Bettwanzer zerbissen, Entschädigung bekommt er keine.

Er wollte sich einen Lebenstraum erfüllen: einmal Kuba sehen. Doch für Franz W. wurde der Traumurlaub zum Albtraum. Nach einwöchiger Rundreise freute er sich auf Entspannung in einem 5-Sterne-Hotel in Varadero am Meer. "Die erste Nacht war frisch, ich legte eine Wolldecke aufs Bett".

Die hatte es wortwörtlich in sich. Wie sein Hautarzt in Österreich später bestätigte, hatten darin Bettwanzen gehaust. Die bissigen Blutsauger lösten einen schlimmen Hautausschlag auf Franz W.s Händen aus.

"Ich durfte weder schwimmen, noch in die Sonne und es juckte höllisch. Der Urlaub war im Eimer". Eine Mitreisende hatte den Ausschlag auf den Füßen. Der Veranstalter will dennoch keine Entschädigung zahlen. Die Arbeiterkammer NÖ soll jetzt helfen.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen