Mann will Streit schlichten, wird mit Messer verletzt

Verkehrskontrollen der Wiener Polizei.
Verkehrskontrollen der Wiener Polizei.Polizei / Symbolbild
Eine Auseinandersetzung zweier Männer ist am Samstag in Wien eskaliert. Als ein 25-Jähriger den Streit schlichten wollte, wurde er selbst attackiert.

Aus derzeit ungeklärter Ursache gerieten zwei Männer (23, 27) in der Maroltingergasse in Ottakring in Streit. Als dieser zu eskalieren drohte, wollte ein 25-Jähriger die Männer beruhigen.

Der 23-jährige Somalier attackierte den 25-Jährigen daraufhin mit einem Messer und verletzte ihn an der Hand. Alarmierte Beamte des Stadtpolizeikommandos Ottakring konnten den Tatverdächtigen festnehmen.

Das Opfer wurde durch die Berufsrettung Wien medizinisch erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichWienPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen