Mann wollte 8-jährigen Schüler ins Auto locken

Die Polizei verstärkt die Präsenz vor der Schule.
Die Polizei verstärkt die Präsenz vor der Schule.Bild: Daniel Schreiner
Der 8-Jährige wurde am Heimweg von der Schule von einem Autolenker (tschechisches Kennzeichen) angesprochen, ob er mitfahren will.

Auf dem Heimweg gestern, Donnerstag, wurde ein Volksschüler (8) von einem Unbekannten angesprochen.

Der Bub war in Irnfritz (Bezirk Horn) kurz nach 13 Uhr alleine auf dem Heimweg von der Schule, als plötzlich ein Auto neben ihm anhielt. Der Fahrer, der laut Kind alleine im Auto war, sagte besorgt: „Deine Mutter hat einen Unfall gehabt. Ich soll dich zu ihr ins Krankenhaus bringen!" Der Schüler reagierte nicht auf die Bitte des Mannes und lief davon.

Erst kurz vor Weihnachten habe es seitens des Landesschulrats eine Warnung gegeben, und auch damals hätten Schulen im Waldviertel, auch die Schulen – Irnfritz-Messern, Brunn und Japons – laut "NÖN" das Thema in den Mittelpunkt gestellt.

Die Polizei wird jetzt verstärkt vor der Schule kontrollieren.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen