Mann wollte Gattin sprengen lassen – Festnahme in Baden

Symbolfoto einer Festnahme.
Symbolfoto einer Festnahme.Helmut Graf
Zielfahnder haben in Baden einen Slowaken (63) festgenommen, der seine Frau umbringen lassen wollte.

Seit zwei Jahren wurde mit einem europäischen Haftbefehl nach einem 63-jährigen Slowaken gefahndet. Der Mann hatte schon 1996 einen Auftragsmörder zur Tötung eines Mannes angeheuert, der das Opfer dann durch ein Fenster erschoss.

2009 beauftragte der 63-Jährige wieder einen Mörder. Diesmal um seine Frau zu sprengen.  Der Slowake wollte seine Gattin durch die Detonation von einem Kilo TNT töten. Sie überlebte, wurde schwer verletzt. Auch fünf weitere Menschen wurden verletzt.

23 Jahre Haft

Vor Gericht wurde der "Most Wanted" wegen Anstiftung zum Mord zu 23 Jahren Haft verurteilt. Die Haft trat er nie an, tauchte unter. Doch zuletzt offenbar nicht mehr wie vermutet in Südamerika, sondern in Baden bei Wien.

Zielfahnder des Bundeskriminalamts wurden beigezogen. Am Donnerstag entdeckten diese und weitere Ermittler den Verdächtigen schließlich in Baden auf der Straße. Der Mann wurde wurde angehalten, identifiziert und festgenommen. Er soll demnächst ausgeliefert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account min Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen