Mann zerschneidet sich mit Motorsäge das Gesicht

Der Unfall passierte bei Forstarbeiten im Bezirk Murau.
Der Unfall passierte bei Forstarbeiten im Bezirk Murau.picturedesk.com (Symbolbild)
Die Rettung rückte am Dienstag zu einem Einsatz nach Schöder im Bezirk Murau aus. Ein 42-Jähriger hatte sich mit einer Motorsäge schwer verletzt.

Der 42-Jährige aus dem Bezirk Tamsweg/Salzburg war in den Vormittagsstunden gemeinsam mit einem 32-Jährigen aus dem Bezirk Murau mit Forstarbeiten in einem Wald beschäftigt. Als der 42-Jährige kurz nach 10.30 Uhr einen Baum entasten wollte, schlug es ihm die Motorsäge (45cm Schwerlänge) plötzlich ins Gesicht.

Dabei erlitt der 42-Jährige schwere Gesichtsverletzungen. Sein unweit entfernter Kollege konnte den Unfall selbst nicht wahrnehmen, wurde jedoch aufgrund der Hilferufe auf den Vorfall aufmerksam. Sofort leistete der 32-Jährige Erste Hilfe und verständigte die Rettungskräfte.

Mit Auto zu Polizei gefahren

Um die Rettungsmaßnahmen zu beschleunigen, brachte er den ansprechbaren Schwerverletzten mit seinem eigenen Fahrzeug zur Polizeiinspektion Schöder. Dort kümmerte sich ein "First Responder" vom Roten Kreuz sowie die Besatzung des Notarzt-Wagens um die medizinische Versorgung des 42-Jährigen.

Er wurde letztlich vom Rettungshubschrauber C14 ins Klinikum Klagenfurt geflogen und stationär aufgenommen. Fremdverschulden konnte nicht erhoben werden. Der 42-Jährige trug zum Unfallzeitpunkt einen Forsthelm und eine Schnittschutzbekleidung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichSteiermarkUnfallPolizeiRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen