Mann zog Verkäuferin an Haaren und forderte Geld

(Symbolbild)
(Symbolbild)Bild: Archiv

Ein unbekannter Täter hat am Sonntagabend versucht, eine Bäckerei in Klagenfurt auszurauben. Ein Nachbar hörte Hilfeschreie der Angestellten und eilte ihr zu Hilfe.

Der Mann betrat kurz nach 18.00 Uhr im Stadtteil Viktring in Klagenfurt eine und verlangte zwei Stück Semmeln.

Die 44-jährige Verkäuferin machte ihn darauf aufmerksam, dass das Geschäft schon geschlossen sei, er die Semmeln aber haben könne. Der Mann bezahlte das Gebäck auch.

Nachdem er die Semmeln bezahlt hatte, trat er plötzlich hinter das Verkaufspult, riss die Verkäuferin an den Haaren und forderte von ihr die Herausgabe der Kellnergeldtasche.

Verkäuferin schrie um Hilfe

Es kam zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, die sich durch das ganze Lokal zog. Die Verkäuferin schaffte es zu einer Zwischentüre, die in den Vorraum des angrenzenden Wohnhauses führt, und schrie um Hilfe.

Ein 44-jähriger Nachbar hörte die Hilferufe und lief in das Geschäft. Der unbekannte Täter flüchtete ohne Beute durch die Hintertüre, der Zeuge nahm die Verfolgung auf, verlor ihn aber nach einer Weile aus den Augen.

Fahndung verlief bisher negativ

Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber und eine Hundestaffel teilnahm, verlief bis dato ohne Erfolg. Die Verkäuferin wurde bei der Rangelei leicht verletzt.

Täterbeschreibung

Der Täter war zwischen 27 und 30 Jahre alt und knapp 185 cm groß. Er hatte einen breiten Körperbau und kurze, gewellte Haare. Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Hose und einen schwarzen Sweater. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichRaubPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen