Mann zuckte aus, weil Ehefrau kein Mittagessen kochte

Die Frau hatte kein Mittagessen für ihren Mann gekocht.
Die Frau hatte kein Mittagessen für ihren Mann gekocht.istock/ Symbolbild
Weil das Mittagessen nicht gekocht war, verlor ein 69-Jähriger am Sonntag in Villach komplett die Nerven und ging auf seine Familie los. 

Ein 69-jähriger Bosnier bedrohte um die Mittagszeit in seiner Wohnung in Villach seine 53-jährige Frau sowie die 20- und 11-jährigen Töchter mit dem Umbringen, da das Mittagessen nicht gekocht war. Die Ehefrau und die Töchter hatten sich vor dem Eintreffen der Beamten im Kinderzimmer eingesperrt und die Polizei per Notruf verständigt.

Sie wurden vor Ort zum Sachverhalt befragt. Dabei wurde in Erfahrung gebracht, dass die Drohungen bereits seit circa zwei Wochen vom 69-Jährigen, der überdies ständig alkoholisiert sei, ausgesprochen wurden. Aufgrund der glaubwürdigen Aussagen wurde gegen den Mann, der getrennt befragt wurde, ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Mann geht auf Polizei los

Daraufhin richtete der leicht alkoholisierte Mann seine Aggressionen gegen die einschreitenden Polizeibeamten. Nachdem sich der 69-jährige nicht beruhigte und sich weigerte die Wohnung zu verlassen und die einschreitenden Exekutivbeamten mit dem Umbringen bedrohte wurde die Festnahme ausgesprochen.

Der 69-Jährige wurde in das Polizeianhaltezentrum Villach eingeliefert. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der 69-jährige wegen gefährlicher Drohung angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichKärntenPolizeiStreitDrohung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen