Mann zückt bei Behörden-Termin plötzlich Messer

Am Donnerstag (13.01.2022) ist es in Innsbruck zu einem Polizeieinsatz wegen eines wütenden 27-Jährigen. 
Am Donnerstag (13.01.2022) ist es in Innsbruck zu einem Polizeieinsatz wegen eines wütenden 27-Jährigen. Matthias Schrader / AP / picturedesk.com
Mit gezücktem Messer wollte sich am Donnerstag ein 27-Jähriger Zutritt zu einer Behörde in Innsbruck verschaffen. Er wurde von Beamten festgenommen.

Am 13.01.2021 gegen 12.00 Uhr wollte sich ein 27-Jähriger mit einem geöffneten Klappmesser Zutritt zu einer Behörde in Innsbruck verschaffen, das berichtet die LPD Tirol am Donnerstagabend in einer Aussendung Angeblich wollte auf diese Weise den Verbleib einer Familienangehörigen erfragen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug er laut Polizeiangaben mit dem Messer mit voller Wucht gegen das Plexiglas des Schalterbereiches und attackierte einen Sicherheitsbediensteten.

Nach Flucht festgenommen

Außerdem soll er mit einem Schnitt mit dem Messer die Oberbekleidung des Security-Mitarbeiters zerschnitten haben. Anschließend sei der Mann geflüchtet, heißt es weiter.

Er konnte jedoch im Nahbereich des Tatortes von der Polizei gestellt und festgenommen werden. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Verdächtige in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. "Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt", hält die Exekutive in der Mitteilung abschließend fest. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
InnsbruckTirolFestnahmePolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen