Männer drohten im Wiener Donaukanal zu ertrinken

Die Feuerwehr zog die drei Personen aus dem Donaukanal
Die Feuerwehr zog die drei Personen aus dem DonaukanalBild: Leserreporter (Symbolbild)
Nächtlicher Einsatz für die Berufsfeuerwehr Wien! Drei Männer drohten im Donaukanal unterzugehen und mussten aus dem Wasser gerettet werden.

Die Berufsfeuerwehr Wien wurde gegen 1.15 Uhr zu einem Einsatz am Donaukanal beordert. Fußgänger hatten eine Person im Kanal bemerkt und sofort die Einsatzkräfte verständigt.

Beide Ufer wurden daraufhin von der Feuerwehr, unter ihnen auch Taucherfahrzeuge, abgefahren um nach dem Mann zu suchen.

Zeitgleich besetzten Feuerwehr-Einsatztaucher Boote und unterstützten die Suche vom Wasser aus. Der Mann war durch die vorherrschende Strömung bereits mehrere hundert Meter abgetrieben.

Die Bootsbesatzung konnte den Mann aber trotz Dunkelheit rasch auffinden und aus dem Wasser ziehen, berichtet die Berufsfeuerwehr Wien.

Zwei Männer in Wasser gesichtet

Nur kurze Zeit später erhielten die Einsatzkräfte dann erneut die Meldung, dass zwei weitere Personen im Wasser gesichtet wurden.

Mit zwei Feuerwehrbooten konnten die beiden Männer im Bereich der Anlegestelle des Twin-City-Liners aus dem Wasser gerettet werden.

Alle drei Personen wurden an Land gebracht und dort an den Rettungsdienst übergeben. Der Einsatz wurde durch die Bootsbesatzung der Wasserpolizei unterstützt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenDonaukanal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen